DigBizAward 2020

Nachdem sich die sechsköpfige Jury um Prof. (FH) DI Dr. Regine Kadgien im persönlichen Gespräch mit den einzelnen Gruppen Grundzüge und Details ihrer Ideen näher erläutern ließ, leitete der Moderator Lukas Richl aus der 4adb in den diesjährigen schulinternen DigBiz Award ein.

 

Heuer gab es neun Teams, die ihre Projekte vorstellten:

 

  • Der Gärtner – Terminplaner-App und Web-Relaunch 
  • „Who cares“ – Kurzfilm 
  • Hirschmann App – Digitale Führungen 
  • Chain Commerce – E-Commerce Modul für Warenkorbspeicherungen mithilfe einer Blockchain-Technologie 
  • Happy Academy & Drive – Cloud-basiertes Kommunikations- und Wissensmanagementsystem 
  • Ordry – Bestell- und Abrechnungssystem für Vereine 
  • Recruiting & Employer Branding Videos – Rauch 
  • Daily Agent App – Kalenderapp für wiederkehrende Meetings 
  • Feuerwehr Fussach – Web-Relaunch

Bewertet wurden diese im Laufe des Abends von:

  • (FH) DI Dr. Regine Kadgien, Studiengangsleiterin, FH Vorarlberg 
  • Dr. Margarita Köhl, Hochschullehrerin Intermedia, FH Vorarlberg 
  • Matthias Burtscher, BSc., Fusonic GmbH, Gründer und CEO 
  • Wolfgang Ponesch, Direktor Raiffeisen Rechenzentrums KG 
  • Andreas Renner, IT-Regionalbetreuer AHS, ARGE Leiter IT/NW für die PH Vorarlberg
  • Andreas Salcher, Leiter Koordination Digitalisierung Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH,(WISTO)

Nachdem alle Gruppen ihre Projekte vorgestellt hatten, wurden nach ausgiebigen Beratungen die ersten drei Plätze verkündet.

  • Den dritten Platz belegte das Projekt „Recruiting & Employer Branding Videos“ für die Firma Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG der Gruppe Simon Aichhorn, Maximilian Fetz und Samuel Thaler, betreut durch Dr. Alexander Berzler. Die im Projekt vorgestellten Videos haben zum einen den Zweck, Jobsuchenden die Firma als Arbeitgeber schmackhaft zu machen, zum Anderen, dass mit dem Employer Branding-Konzept der Wiedererkennungswert der Firma als Arbeitgeber steigt.
  • Den zweiten Platz belegte die Gruppe Benjamin Braun, Nico Knünz und Lucca Peer mit ihren Betreuern Dr. Verena Fastenbauer und Dr. Alexander Berzler für ihr Projekt „Academy & Drive Happy-Webapplikation“, dessen Auftraggeber auch die Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG ist. Es wurden in diesem Projekt digitale Werkzeuge geschaffen, mit der einerseits die Möglichkeit besteht, sich als Mitarbeiter mobil fortzubilden, und andererseits CO2 Emissionen durch ein digitales Carpool-System einzusparen.
  • Sieger des Abends wurde das Team von Linus Bohle, Lena Hammerer und Anna Schmidle mit ihren Betreuerinnen Dr. Verena Fastenbauer und Mag. Martina Reutin, mit ihrem Projekt „Ordry“ für den Skiverein Tosters. Sie konnten mit ihrem sehr umfassenden Projekt, das die Ausarbeitung eines Businessplans, die Gestaltung von Logo und Screendesign, der Erstellung einer plattformunabhängigen Webapplikation und einer personalisierten Netzwerkkonfiguration umfasst, überzeugen. Der SV Tosters erhält somit in Zukunft die Möglichkeit, die Selbstbewirtschaftung ihres Vereinsheims mit diesem Tool unkompliziert und schnell abzuwickeln. Herzlichen Glückwunsch an das Projektteam!

Ein großes Dankeschön an Mag. Rainer Schönherr von Massive Art für das Sponsoring der Reise zum österreichweiten DigBiz Award nach Rohrbach, der am 31.3. stattfindet und vielen Dank an die Julius Blum GmbH, vertreten durch Dr. Klaus Wendl für das Sponsoring der Preisgelder!

Ein großer Dank gilt auch Mag. Martina Reutin und ihrem Team für die großartige Organisation dieses Abends!

Zurück