Warum ist dieser Schwerpunkt interessant?

  • Du arbeitest mit der weltweit führenden ERP-Software SAP
  • Du wirst mit dem rapiden Wandel der Unternehmen konfrontiert
  • Du verstehst und gestaltest komplexe Geschäftsprozesse
  • Du lernst operative und strategische Unternehmensziele kennen
  • Du wendest verschiedene Instrumente des Unternehmenscontrollings an
  • Du analysierst wichtige Unternehmenskennzahlen
  • Du erstellst Auswertungen und Berichte zur Unternehmenssteuerung
  • Du willst in einer Notebook-Klasse lernen
  • Der Schwerpunkt-Unterricht findet in halben Klassen in IT-Sälen sowie in Klassen mit eigenem Notebook statt.
  • Erlernen der ERP-Software SAP ab der ersten Klasse
  • Erlernen und Einsatz der Instrumente des strategischen und operativen Controllings
  • Vertiefung in Rechnungswesen und Steuerlehre
  • Möglichkeit verschiedene Zusatzzertifikate bzw. -bestätigungen (Buchhalterprüfung, SAP) zu erwerben.
  • Die Schüler/innen werden in der Übungsfirma mit der ERP-Software SAP arbeiten und Geschäftsprozesse praxisorientiert verstehen lernen. Neben den üblichen Abteilungen wie Einkauf/Lager, Verkauf, Marketing und Buchhaltung wird der Business Analyst betriebswirtschaftliche Auswertungen erstellen.
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz (Zusammenarbeit mit der Kammer der Wirtschaftstreuhänder Vorarlberg)

Performance Management bietet somit eine Ausbildung in drei Bereichen:

Stundentafel der Ausbildungsschwerpunktstunden

Es sind die fachspezifischen Unterrichtsstunden des Schwerpunkts Performance Management angeführt. Die anderen Unterrichtsstunden entsprechen dem Lehrplan der Handelsakademie. Ausnahmen siehe unter der Übersicht.

In einigen anderen Fächern sind Inhalte des Fachzweiges integriert:

  • Wirtschaftsinformatik: Datenbanken (Access, SQL) und das Erstellen von Auswertungen)
  • Office Management und angewandte Informatik (Erstellen von Auswertungen)
  • Unternehmensrechnung (Steuerlehre, Einsatz von kaufmännischer Software …)