Handelsakademie

Allgemein- & Berufsbildung als Basis f├╝r den Erfolg im Leben

Eine moderne Bildung orientiert sich an aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Die zunehmende lokale und globale Vernetzung erfordert von qualifizierten Mitarbeitern/innen sowohl eine fundierte Allgemeinbildung als auch das Verst├Ąndnis f├╝r wirtschaftliche Zusammenh├Ąnge. Auf Basis dieser ├ťberlegungen bietet unsere Schule seit mehr als 75 Jahren den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern eine solide Grundlage f├╝r den beruflichen und privaten Erfolg.

Allgemein

Deine Zukunft ist unser Business

Eine aktuelle Berufsausbildung muss heute ein breit gef├Ąchertes Wissen in kaufm├Ąnnischen Bereichen umfassen, deshalb sind Rechnungswesen und BWL zentrale Inhalte. In einem Gro├čraumb├╝ro lernst du, welche T├Ątigkeiten in einem Unternehmen anfallen. In neun modern ausgestatteten Computerr├Ąumen werden F├Ącher wie Wirtschaftsinformatik und Office Management unterrichtet.

Einen wichtigen Stellenwert nehmen bei uns auch die Fremdsprachen ein. Neben Englisch erlernst du als 2. Fremdsprache Franz├Âsisch oder Spanisch. Je nach Interesse bieten wir auch Russisch, Italienisch, Franz├Âsisch und Spanisch als Freigegenstand an.

Voraussetzungen

Voraussetzungen & Auswahlverfahren

Interesse an wirtschaftlichen Vorg├Ąngen, Freude am Lernen von Sprachen und ein Interesse am Umgang mit neuen Medien sind wichtige Voraussetzungen f├╝r den Besuch dieses Schultyps. Dar├╝ber hinaus ist erforderlich:

  • erfolgreicher Abschluss der 4. Klasse NMS oder AHS
    (Nicht gen├╝gend in Latein, Franz├Âsisch oder Geometrisches Zeichnen nicht hinderlich)
  • in bestimmten F├Ąllen: Aufnahmepr├╝fung, Dienstag letzte Schulwoche

├ťber die Errechnung der Aufnahmepunkte informiert die Webseite www.schulanmeldung.at.

Die Ausbildung im ├ťberblick

Die Stundentafel der HAK teilt sich in einen Stammbereich und einen schulautonomen Erweiterungsbereich auf. Im Erweiterungsbereich entscheiden sich die Sch├╝ler/innen f├╝r einen von 6 Ausbildungsschwerpunkten.

Stundentafel Handelsakademie

HAK Stundentafel (65,5 KiB)

Stundentafel Handelsakademie (ab 2014)

STAMMBEREICH I. II. III. IV. V. Summe
Gesamtwochenstundenzahl 31 31 34 33 29 158
1. Pers├Ânlichkeit und Bildungskarriere           23
1.1 Religion 2 2 2 2 2 10
1.2 Pers├Ânlichkeitsbildung und soziale Kompetenz 2 - - - - 2
1.3 Business Behaviour - 1 1 1 - 3
1.4 Bewegung und Sport 2 2 2 1 1 8
2. Sprachen und Kommunikation           40
2.1 Deutsch 3 2 3 3 3 14
2.2 Englisch einschlie├člich Wirtschaftssprache 3 3 2 3 3 14
2.3 Zweite lebende Fremdsprache 3 3 3 3 - 12
3. Wirtschaft und Management           52
3.1 Betriebswirtschaft 3 3 3 2 3 14
3.2 Unternehmensrechnung und Controlling 3 3 3 3 2 14
3.3 Business Training, Projektmanagement, ├ťbungsfirma und Case Studies 1 - 1 3 1 6
3.4 Wirtschaftsinformatik - 1 2 2 1 6
3.5 Officemanagement und angewandte Informatik 2 2 2 - - 6
3.6 Recht - - 3 - - 3
3.7 Volkswirtschaft - - - - 3 3
4. Gesellschaft und Kultur           12
4.1 Politische Bildung und Geschichte (Wirtschafts- und Sozialgeschichte) - 2 2 1 - 5
4.2 Geografie (Wirtschaftsgeografie) 2 3 - - - 5
4.3 Internationale Wirtschafts- und Kulturr├Ąume - - - - 2 2
5. Mathematik und Naturwissenschaften           23
5.1 Mathematik und angewandte Mathematik 2 2 2 3 2 11
5.2 Naturwissenschaften 3 2 3 2 - 10
5.3 Technologie, ├ľkologie und Warenlehre - - - - 2 2
6. Schulautonomer Erweiterungsbereich            
6.1 Ausbildungsschwerpunkt - - - 4 4 8
Pflichtpraktikum (300 Stunden = ca. 2 Monate)           300
Projektarbeit

Praxisn├Ąhe durch Projektarbeit

Eine weitere Besonderheit des Ausbildungskonzeptes liegt in der engen Verbindung zur Praxis ÔÇô sowohl im Unterricht als auch im Zuge der Projektarbeiten: Im 4. und 5. Jahrgang erarbeiten die Sch├╝ler/innen eigenst├Ąndig ein Projekt in Kleingruppen/Teams,

  • beginnend mit der Projektentwicklung bzw. Projektpartnersuche
  • ├╝ber das Projektmanagement
  • bis hin zur Umsetzung, Dokumentation und Evaluation.

Dadurch k├Ânnen praxisnahe Erfahrungen gewonnen und in den bestehenden Wissenskontext integriert werden.

Abschluss

Abschluss

Das Reife- und Diplompr├╝fungszeugnis berechtigt zum Studium an allen ├Âsterreichischen Universit├Ąten und den meisten europ├Ąischen Universit├Ąten und Hochschulen.

Die Matura ersetzt auch die Unternehmerpr├╝fung und erm├Âglicht nach der vorgeschriebenen Praxiszeit (1-3 Jahre) die Aus├╝bung verschiedenster Berufe in ├ľsterreich und in den L├Ąndern der EU.

Wahlf├Ącher sRDP

Folgend die Varianten und Wahlf├Ącher der sRDP: