Abschluss

Das Reife- und Diplomprüfungszeugnis ersetzt die Unternehmerprüfung und ermöglicht nach der vorgeschriebenen Praxiszeit (1-3 Jahre) die Ausübung vieler Berufe in Österreich und in den Ländern der EU.

Weitere Informationen auf: https://www.hak.cc/node/3675/

...und danach?

Typische Tätigkeitsbereiche nach der Matura:

  • Kreditinstitute (Banken, Sparkassen)
  • EDV-Branche
  • Lehrer und Erzieher
  • Dienstleistungsbetriebe (Versicherungen, Bahn, Post)
  • Fremdenverkehr, Hotellerie, Unterhaltungsbetriebe
  • International tätige Speditionsbetriebe und Lagerhäuser
  • Handelsbetriebe (Einzel-, Groß- und Fachhandel)
  • Wirtschaftstreuhänder
  • Unternehmensberater
  • Produktionsbetriebe (Handwerk, Industrie)
  • Beamte (Verwendungsgruppe B) bei Gebietskörperschaften, im Verwaltungs- und Justizwesen.

Weiterbildung nach dem Aufbaulehrgang

Das Reife- und Diplomprüfungszeugnis berechtigt zum Studium an allen österreichischen Universitäten und den meisten europäischen Universitäten und Hochschulen.

Sonstige Möglichkeiten:

  • Fachhochschulen (optimale Vorbereitung auf die Fachhochschule Dornbirn)
  • Pädagogische Akademie (Volks-, Hauptschullehrer)
  • Berufspädagogische Akademie (Berufsschullehrer)
  • Kollegs (zB. Technik, Fremdenverkehr, künstlerische Richtung)
  • Kurzstudium an Universitäten (z.B. Fremdenverkehr, Werbung und Verkauf, Versicherungswesen)
  • Gehobene medizinisch-technische Berufe
  • Lehrlingsausbildung
  • Sozialakademie

Wahlfächer sRDP

Folgend die Varianten und Wahlfächer der sRDP: